11. Juli 2013

Die Krefelder SeifenOper - Seifen statt Singen

Man kann nicht immer nur über die gegenwärtige Situation in Ägypten reden und schreiben, man muss sich auch anderen Themen widmen. Wenn diese dann auch noch gut riechen und dem eigenen Wohlbefinden auf die Sprünge helfen, umso besser. 





Krefeld ist eine Stadt, deren Fußgängerzone nicht viel reizvoller ist als die anderer Städte. Aber in Krefeld gibt es gut versteckt einige Perlen die dem Stadtbummel und Einkauf doch noch das "gewisse Etwas" verleihen.



Eine dieser Perlen ist die Krefelder SeifenOper auf der Lindenstraße. Ein kleines wunderschönes Geschäft, welches, welch eine Überraschung, Seifen verkauft. 
Seifen aller Herrenländer, in allen erdenklichen Formen und Farben. Seifen fürs Gesicht, Seifen fürs Haar, Seifen für unterwegs, Seife für die Frau, für den Mann, für Kind und Kegel.

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis wurden schon so einige mit Seifen aus der Oper bestückt und haben danach selber den Weg in den kleinen Laden gefunden. Alle waren sich einig, die  Konkurrenz muss nicht gefürchtet werden, im Gegenteil. 

 


Ich gestehe, meist finde ich den Weg in die Seifenoper wenn Weihnachten vor der Tür steht, oder ein Geburtstag naht. Aber dann wird eingekauft und zwar richtig. Natürlich nicht ganz uneigennützig, auch an meinem Waschtisch und der Dusche tummeln sich einige schöne Seifen. 

 






Als sich letztens wieder ein Geburtstag näherte ging es also wieder in die SeifenOper und ich fragte ob ich ein paar Bilder machen dürfte. Ich durfte. 





Hier also der kleine Laden von innen:




 
 
bei der Arbeit
und immer gibt es ein kleines Seifenpröbchen zum Testen
Und von außen:

  

 

Nein, für diese Form der Werbung habe ich keine Seife erhalten. Ich finde einfach, dass mit Herzblut und Liebe geführte Geschäfte es verdient haben erwähnt zu werden, vor allem wenn sie eine Stadt bereichern.
Beide Kriterien sind meines Erachtens erfüllt, warum also nicht ein paar Worte darüber verlieren?

Kommentare:

  1. Da war ich letzte Woche Samstag noch. Hast du das etwa nicht gerochen? ;-)
    Ich liebe diesen Seifenladen auch. Leiter brauche ich nicht so viele wie ich kaufen könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzig. Rate mal wann ich die Fotos gemacht habe?

      Löschen
  2. Hier gibt es auch so etwas ähnliches und ich finde diese Läden wunderschön. Manchmal denke ich, dass ich auch gerne so etwas hätte. Dann frage ich mich aber, ob diese Geschäfte wirklich so viel Umsatz machen um bestehen zu können. Man sieht oft wenig Kundschaft. Aber irgendwie schaffen sie es und es ist mir ein Rätsel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt ist es mir auch ein Rätsel, aber wie du schon sagst: irgendwie funktioniert es. Zum Glück! Die Welt wäre um so vieles ärmer gäbe es wirklich nur noch diese ewig gleichen Ketten in den Städten.

      Löschen
  3. Isses peinlich, wenn ich den Laden noch nicht kenne, obwohl ich in Krefeld wohne...? Bin trotzdem sauber - aber herzlichen Dank für den Tipp und den schönen Artikel!
    LG
    barbara

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Kompliment. Nein, es ist nicht peinlich. Für dich aber leicht zu finden da in der Nähe vom Café Kosmopolit.

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Sehr schade. Ich hatte zwar gelesen "Ende März", aber das macht ja nun auch keinen Unterschied. Es wird immer trostloser, ein Trauerspiel.

      Löschen

LinkWithin