25. Januar 2014

Havva-Eva Seyberth - Ägyptisch kochen. Gerichte und ihre Geschichte

Verlag Die Werkstatt - ISBN: 978385337925

Klappentext:
Ein kulinarischer Streifzug durch die Geschichte und Kultur Ägyptens. In dem orientalischen Land mit seiner über 5.000 Jahre zurückreichenden Geschichte genießt die Bevölkerung wunderbar aromatische Gerichte aus den verschiedensten Zutaten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei - ob nun würzug-scharf mit Peperoni und Kardamom oder lieblich-süß mit Rosenöl und Honig.











Kochbücher zum Thema orientalische Küche gibt es mittlerweile in großer Auswahl. Aber ist es orientalisch, wenn kurz eine Dattel durchs Gericht rennt und der Granatapfel gut in Szene gesetzt wird? Nein. Immerhin sind die Gerichte chic fotografiert, so dass es wenigstens dem Auge des Betrachters gefällt. Fröhlich werden Zutaten vermischt, auf regionale und ländertypische  Küche dabei keinerlei Rücksicht genommen. Man stelle sich vor es gäbe ein europäisches Kochbuch, in welchem der Labskaus auf der Pizza landet. So bekommt der Unwissende auch ein Idee von Europa.

Es gibt sie dennoch, die authentischen Kochbücher. Im Verlag Die Werkstatt wird man fündig. Die Bücher reichen thematisch von Streifzügen in die Arabische, wie auch Orientalische Küche. Gleichzeitig gibt es länderspezifische Kochbücher, wie eben dieses mit ägyptischen Gerichten. Bevor hierein falscher Eindruck entsteht, es gibt in diesem Verlag Kochbücher verschiedenster Länder, da sie jedoch nicht in mein Interessensgebiet fallen, behandel ich sie dementsprechend stiefmütterlich.

Wer die Ägyptische Küche in einem Urlaub, oder sonstwo, kennen und schätzen gelernt hat, bekommt mit diesem Buch die Möglichkeit Gerichte authentisch nachzukochen. Das Buch bietet aber noch mehr. Zu Beginn gibt es einen Schnelldurchgang durch die Geschichte Ägyptens, um dann noch Einiges über die Kultur und Genuss zu erfahren. 
Kleine Erklärungen zu den jeweiligen Gerichten runden das Ganze ab. Im Anhang findet sich noch ein Küchen-ABC im ägyptischen Dialekt. 
 
 

Abbildungen zu den einzelnen Gerichten sucht man in dieser Reihe von Kochbüchern leider vergebens. Ich mag Kochbücher, die gleichzeitig einen visuellen Eindruck vermitteln, auch wenn hier bekanntermaßen nicht die Köche, sondern die Fooddesigner am Werke sind.

Alle von mir bereits in Ägypten kennengelernte Gerichte und Getränke sind in diesem Buch versammelt. Ich treffe dabei auf alte Bekannte wie Helba, Karkaddeh, oder gar Tamr hindi und Sahlab.
Natürlich sind die Gerichte nicht 100% identisch mit der Art, wie "meine" Köchin mir diese erklärt hat, jeder hat eben seine eigene Art der Zubereitung. Viel wichtiger ist für mich, dass sie alle in diesem Buch vertreten sind. Basbousa, Koschari und Muluchia. Selbstverständlich sind auch typische Fleisch-, Fisch- und Geflügelgerichte vorhanden.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin