Bloggerfreude

Es ist wieder einmal an der Zeit vor Freude leicht zu erröten. Wie allgemein bekannt, habe ich aus reiner Spaß an der Freude mit dem Bloggen begonnen. Ich wollte zu Beginn der ganzen Welt (zumindest 2 oder 3 Menschen die auf ihr wandeln) meine Reiseerlebnisse aus Ägypten mitteilen. 
Gut, das Blog hat sich ein wenig weiterentwickelt und es sind tatsächlich mehr als die erhofften 3 Leser geworden. Damit war und bin ich sehr zufrieden, zumal ich sehr nette Blogbekanntschaften geschlossen habe. Dass plötzlich die Uni Erfurth letztes Jahr an mein Blog klopfte, konnte ich nicht ahnen. Ich war mehr als überrascht, freudig überrascht. 

Und nun ist es wieder passiert: 
Anfang Februar klopfte die Stadtbibliothek Zürich an und fragte, ob ich ihnen die Nutzungrechte für eines meiner Fotos, zur Erstellung eines Flyers, zur Verfügung stellen würde. Das tat ich gern. Und nun gibt es ihn in der Schweiz, in der Stadtbücherei Zürich, den Flyer mit meinem Foto und meinem Namen (unten links).


 Hier geht es zu meinem Originalartikel mit dem Bild von mir.

Die Haltungsschäden aufgrund meiner vor Freude geschwollenen Brust sind mittlerweile abgeklungen und ich habe wieder Bodenhaftung. Wer rechnet den bitte mit solchen Nebenwirkungen beim Bloggen? Ich zumindest nicht. Wenn es denn so kommt, freue ich mich einfach ein bisschen, oder auch ein bisschen mehr. 
Nun blogge ich weiter und werde mit dem Flyer noch ein wenig in der realen Welt angeben gehen.

Kommentare

  1. Hui, da kannst du aber mächtig stolz sein. Ich sag einfach mal "Herzlichen Glückwunsch". Bei mir hat man auch schon mal ein Bild erbeten zur Weiterverwendung, da war ich auch richtig stolz drauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Schon verrückt wie man sich so dolle darüber freut, oder?

      Löschen
  2. Super! Na, dann sei mal weiter stolz.....:)

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich sehr für Dich mit! Sehr schön ist es und Du darfst ruhig damit "angeben";-)
    Lg

    AntwortenLöschen
  4. Darauf darfst du ruhig stolz sein. Ich gratuliere dir herzlich.

    AntwortenLöschen
  5. Gratulation, das ist wirklich großartig.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen