16. November 2014

Sonntagsgruß # 28


Heute gibt es einen anderen Sonntagsgruß, nur Fotos sind ja auch nix. 
Außerdem ist Weihnachten gar nicht mehr sooooo weit weg, was beinhaltet, dass die Adventszeit bald beginnt. 
Für viele gehört ein selbstgebastelter Adventskalender unbedingt dazu. Genügend Vorschläge finden sich in den Tiefen des www. Mir blieb dieser kreative Drang diesbezüglich bisher erspart. 
Nichtsdestotrotz bewundere ich Menschen, die anderen Menschen mit selbstgestalteten Kalendern Freude bereiten und sich für 24 Tage Kleinigkeiten überlegen um das Warten auf Weihnachten zu verschönern und unaufdringlich mitzuteilen "hey ich mag / liebe dich."

Caro, von dem Blog "the purple frog" macht dieses Jahr eine 

http://the-purple-frog.blogspot.de/2014/11/adventskalender-liebe-linkparty.html#more


Auch ich mache mit, beweise aber meine Kreativität nicht mit einem eigens erstellten Adventskalender, sondern mit einem Foto im Retrolook von einem gewöhnlichen Exemplar gefüllt mit Schokolade (ob diese Schokolade den Namen Schokolade verdient ist eher ein anderes Thema). Auch damit kann die Zeit bis Weihnachten versüßt, wenn auch nicht verkürzt, werden.

Jeder, der ein wenig Kreativität in sich verspürt, oder dieser auf die Sprünge helfen möchte, sollte der Einladung folgen und an der Linkparty teilnehmen oder dieser zumindest einen Besuch abstatten. 
Das Blog überrascht immer wieder mit wunderbaren selbstgemachten Geschenkideen. Am meisten haben mich übrigens die Windelgeschenke beeindruckt.

"Daneben werden auch selbstgebastelte Kalender mit 24 kleinen Geschenken hergestellt, die auf verschiedene Weise verpackt sein können. Hier können unterschiedlichste Formen gebastelt werden: die ursprünglich aus dem skandinavischen Raum stammenden Jute-Säckchen, an einer Leine aufgehängt, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, doch auch ausgefallene Ideen können in selbstgebastelten Adventskalendern realisiert werden."

Quelle: Wikipedia
Zugegeben, es haben sich bisher beeindruckende, teils anspruchsvolle, teils leicht umzusetzende Adventskalender auf dem Blog versammelt. Da ist mein Foto eher pömelig, jedoch wollte die Einladung von "the purple frog" nicht ausschlagen werden. Somit muss das Blog mit diesem schwarzen Schaf nun leben und das kann es mehr als gut. 


Nachtrag:
Es ist wohl etwas falsch rüber gekommen. Ich fühle mich nicht schlecht als "schwarzes Schaf". Ich beteilige mich lieber mit einem guten Bild, denn mit einem schlecht gebastelten Kalender. Hätte ich nicht mitmachen wollen, hätte ich ohne schlechtes Gewissen verzichtet.

Kommentare:

  1. Ohhh neeeiiinnn... Du solltest dich nicht als SCHWARZES SCHAF fühlen! In meiner Beschreibung steht doch auch drin: "... schöne gekaufte Kalender sind auch Willkommen." Ich konnte ja nicht ahnen, dass jeder das Rad neu erfindet. :)
    Vielen lieben Dank fürs Mitmachen, Verlinken und diesen tollen Text! Hab einen schönen Sonntag. Grüße, caro

    AntwortenLöschen
  2. Oh keine Sorge, ich mag schwarze Schafe ändern sie doch manchesmal die Richtung von anderen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Ideen sind da dabei..... Danke für den Link!
    P.S. Was bedeutet das Wort "pömelig"???? Welcher Dialekt ist das denn???? Noch nie gehört, Erklärung erbeten!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist "pömelig" Dialekt? ich weiß es gar nicht. Ist es niederrheinisch oder ostpreußisch (von meinen Großeltern)? Keine Ahnung. Es heißt einfach, dass ich "nur" ein Foto beitrage wo alle anderen ganz fleißig selbstgestaltete Adventskalender präsentieren. Aber besser ein gutes Bild als einen schlechten Kalender in Szene setzten.

      Löschen

LinkWithin