18. Januar 2015

Sonntagsgruß



Nach dem terroristischen Anschlag auf die Redakteure von Charlie Hebdo scheinen sich die Wogen nicht zu glätten. Überall wird diskutiert ob Deutschland, bzw. das Abendland, gerade dem Untergang geweiht ist. Natürlich aufgefressen durch den Islam.
Also, gehört der Islam zu Deutschland? Wohl eher die Muslime.
Herrlich wird auf alles eingehauen, was nun irgendwie nach Allah aussieht. Es darf jedoch angmerkt werden, dass andere Religionen auch nicht ohne sind. Auch heutzutage. Da hat gerade eine Zeitung strenggläubiger Juden die Frauen aus dem Bild von dem Gedenkmarsch in Paris letzten Sonntag herausretuschiert. Frauen neben Männern? Geht gar nicht, noch nicht mal auf dem Friedhof. 
Auch wenn ich mich durch die Bibel blättere richten sich zeitweise meine Nackenhaare auf. 
Wenn die Kirche bei uns noch so dürfte wie sie wollte... . Darf sie aber nicht und das ist auch gut so.

Natürlich war das Attentat auf Charlie Hebdo auch Thema im Arabischkurs. Zum Glück sind wir in dem Kurs alle von Mitmenschlichkeit geprägt und nicht von religiösem Fanatismus.

Interessant nun für alle der Hinweis unseres Lehrers auf die Sure 109 im Koran. Wird der Islam gerade als sehr blutrünstig beschrieben und beschrien, ist es wohl wie bei allem nur die halbe Wahrheit. Es geht auch anders wie diese Sure zeigt. 
Ich habe sie auf ein Bild aus der Alhambra, Andalusien, gesetzt. Andalusien war eine Zeitlang geprägt vom friedlichen Miteinander der drei Religionen. Juden, Christen und Muslime im trauten Miteinander. Muss noch erwähnt werden, dass gerade diese Zeit geistig und kulturell einiges zu bieten hatte?


Ein Nachtrag zum letzten Gruß "Je suis" Die 50 Peitschenhiebe des Bloggers Raif Badawi wurden letzten Freitag ausgesetzt, da es ihm gesundheitlich sehr schlecht geht. Nur bedeutet aufgeschoben nicht aufgehoben. Noch gibt es aber die Möglichkeit bei Amnesty International die Petition für seine Freilassung zu unterschreiben. Gleiches gilt für seinen Anwalt Waleed Abu al-Khair. Er wurde zu 15 Jahren Haft verurteilt.
Vielleicht sollte man auch in Saudi-Arabien den Koran bis zum Ende lesen, die Sure 109 steht ziemlich weit hinten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin