15. Februar 2015

Sahlab, Bloggen und Ägypten

Man mag es aktuell nicht unbedingt erkennen aber Ägypten war mein Grund das Blog zu eröffnen. Die Gemeinde der Blogger ist schier unendlich, die Welt der Ägyptenblogger schon viel übersichtlicher. Es ist also eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass die Menschen hinter den Ägyptenblogs sich irgendwann zumindest virtuell kennenlernen. Wera zum Beispiel ist Betreiberin des Blogs Ägyptische Rezepte und lebt dort (Hurghada) wo andere (ich) Urlaub machen. Im letzten Urlaub haben wir es endlich geschafft uns zu treffen und einige Stunden endlos erzählt.

Hurghada ist nicht unbedingt mein Lieblingsurlaubsziel in Ägypten, zieht es mich doch eher in die Ecke des alten Theben mit seinen zahlreichen Tempeln. Allerdings -würde ich in Ägypten wohnen wollen- würde es mich wohl auch eher nach Hurghada ziehen.
Mehr Infrastruktur, Supermärkte die fast kein Heimweh aufkommen lassen und irgendwie ist man immer direkt am Meer. 
Mehr zum Thema Hurghada bietet die Seite Hurghada Information.

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema, dem Blog von Wera. Der Blogname ist Programm, sie stellt wunderbare ägyptische Rezepte vor, alle authentisch und erprobt. Und jetzt komme ich. Sahlab, das ägyptische Heißgetränk für die Wintermonate, hatte ich hier bereits vorgestellt. 
Jetzt gibt Sahlab sogar im Doppelpack. Wera hat mich eingeladen einige meiner wenigen Rezepte (auch alle authentisch und ausprobiert) als Gastbloggerin auf ihrem Blog zu veröffentlichen. Für uns beide war dies absolutes Neuland und wir beide haben die Prüfung bestanden. Die Technik war das eine, die persönlichen Vorstellungen das andere. Es ist schon lustig wie unterschiedlich die Idee der Umsetzung zu dem Gastbeitrag war, letztendlich haben wir auch diese Klippe gemeistert und weiteren Gastbeiträgen steht nichts mehr im Wege. Ich freu mich. 

Und weil es so lecker ist, hier noch einmal Sahlab in seiner ganzen Pracht:




Kommentare:

  1. Das sieht ja absolut verführerisch aus. Und ich habe es weder in Ägypten noch überhaupt bisher getrunken. Zeit das zu ändern. Nächstes Wochenende wird es ausprobiert. Die dunklen Flecken im Getränk, ist das die Schokosauce? Mal sehen, ob ich bis zum nächsten Eochenende warten kann. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das dunkle ist Schokosauce. Sahlab wird in den Kaffees immer sehr liebevoll angerichtet. Wann geht es denn wo genau hin? Ich wünsche auf jeden Fall schon mal viel Spaß und viel Glück beim Sahlab finden.

      Löschen
  2. Hallo Papyrus, ich freue mich auch, dass wir das so gut hinbekommen haben und hoffe auf viele weitere leckere Rezepte von dir.
    Danke nochmal auch auf diesem Weg für deinen Beitrag!
    Auf ein baldiges Wiedersehen!
    LG Wera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt. Ich backe demnächst extra mal wieder Brot.

      Löschen

LinkWithin