20. März 2015

Trinkt mehr Früchtetees



Ich hätte nie gedacht, dass ich diesen Satz einmal sagen werde. Nun ist es aber so weit. 
Mit heißem Wasser aufgebrühtes Obst, mit oder ohne Blüten, war in der Rangliste meiner Lieblingsgetränke von jeher eher weit unten angesiedelt. Einzig der arabische Karkade konnte mich begeistern.
Zu Weihnachten bekomme ich immer ein wunderbares Teepräsent mit einer Mischung aus Schwarz-, Rotbusch- und Früchtetees. Die Früchtetees wurden von mir dabei recht stiefmütterlich behandelt. Letzte Weihnachten jedoch habe ich ihnen mehr Beachtung geschenkt. Und sie hatten es verdient.
Lecker waren sie und ganz schnell aufgebraucht.
Unerschrocken fand ich nun den Weg in einen Teegeschäft um nach neuer Inspiration der Gattung Früchtetee zu suchen. 
Natürlich können die Geschmacksrichtungen um die Weihnachtszeit jetzt nicht begeistern, also müssen andere Kreationen her. Drei Tees haben mein Interesse geweckt und wurden gekauft. 


Rote Grütze. Muss jetzt wohl nicht erklärt werden, sollte vom Geschmack her bekannt sein. 

Feige-Rosé. Der riecht schon in der Packung sensationell. Die Rose nimmt der Feige das Weihnachtliche und es sind sogar richtige Rosenknospen verarbeitet. Riecht gut und schmeckt gut. 



Ziemlich eigenwillig ist aber die dritte Zusammenstellung. Mango-Rosmarin. Geschmacklich ein absoluter Knaller - wenn man Rosmarin mag. 
Ich mag Rosmarin. Ich mag Mangos. 
Um Geschmack streiten lohnt sich bei diesem Tee nicht. Ich liebe ihn, er ist jetzt schon mein Favorit und wird mich wohl diesen Sommer einige Zeit begleiten.  





Kommentare:

  1. tolle ausbeute! ich bin ein absoluter tee-fan und kann dich verstehen! mango-rosmarin klingt auch für mich super! werde mich mal nach diesem umschauen, sollte auch in hessen verfügbar sein! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es bei euch einen Tea Gschwendner gibt auf alle Fälle, da habe ich sie nämlich her.

      Löschen
    2. ja, gibt es! :-) habe schon auf den bilder erhaschen können, wo du die tees herhast...

      Löschen
  2. Als passionierter Kaffeetrinker bin definitiv kein Freund der aufgebruehten Fruechte. Allerdings gibt es da eine Ausnahme: Gewuerztees. Gemeint sind schwarze Tees mit verschieden Gewuerzen wie Kardamon, Ingwer, Zimt, Anis, Minze,... Wie man sie halt aus dem indischen Raum (dort zusaetzlich mit Milch und viel Zucker) oder aber aus dem arbischen Raum kennt (meistens mit viel Zucker aber ohne Milch).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaffee ist nicht mein Getränk. Bis auf Mokka oder Espresso vertrage ich ihn auch nicht, er schenkt mir immer Herzrasen.
      Tee hingegen geht in fast jeder Form (außer Kamille, o.ä.). Gewürztees sind auch was Feines, die trinke ich gerne in der kalten Jahreszeit.

      Löschen
  3. Der Acerola - Tee von tee Geschwender ist auch ganz gut.

    AntwortenLöschen

LinkWithin