20. Juni 2015

Im Zoo



Ich habe mir für den Krefelder Zoo eine Jahreskarte gekauft um immer wieder meine Freunde, die Pinguine, zu besuchen. Aber nicht nur die Pinguine faszinieren, auch die anderen Tiere sind süß, flatterhaft, groß, oder wie auch immer. 
Ich weiß auch, dass das Thema Zoo ziemlich diskutiert wird. Ich gehöre zu den Befürwortern von Zoos in Deutschland. 
Ja, Tiere in freier Wildbahn sind besser als Tiere im Zoo. Aber wo bitte gibt es noch genügend Freiraum für Tiere in der Natur? Sie werden gejagt und ausgerottet. Weil man scharf auf das Elfenbein der Elefanten ist, weil das Nashornhorn so gut für die Potenz ist, weil man Bauland und Ackerland braucht. 

Das Hauptproblem ist nicht der Zoo, die Probleme liegen ganz woanders
.
Ich weiß, dass die Menschen des Krefelder Zoos im Sinne der Tiere handeln, soweit das möglich ist. Die Gorillas in Krefeld haben ein Außengehege bekommen, vor circa 10 Jahren wurden die Elefantenshows eingestellt und immer weiter gehen die Veränderungen, die nicht nur baulicher Natur sind.

So sehen sie übrigens aus, die wilden Bestien. Ganz schön neugierig.
















Wer nun auf Bilder von Tieren keine rechte Lust verspürt sollte diesen Beitrag jetzt verlassen. Es sind doch einige Fotos hier zusammen gekommen. Und ich hätte noch viel mehr. 



Die Gorillas haben ein Freigehege, leider gilt das aber noch nicht für alle Affen im Zoo.















Die Trampeltiere werfen ihr Winterkleid ganz von alleine ab, zumindest hat es den Anschein

stille Post 


Wie war das bei den Zwergziegen ...

erst quatschen, dann käbbeln


aber Hauptsache alles im Blick


Nandu:

 

Und alles ist gut 


 Ein Mitbewohner bei den Pinguinen


Mantelpaviane




Auch zarte Wesen gibt es zu bestaunen. Wenn man ganz alleine im Schmetterlinghaus ist, ist das schon ganz was Besonderes





So, bald geschafft. Jetzt gibt es nur noch Elefanten und Spitzmaulnashörner. 

Wie war das mit den schönen Rücken?





Die Nashörner waren aber auch zu fotogen an dem Tag



Die andere Sicht



geschafft

Kommentare:

  1. boah ich muss unbedingt vor dem Umzug noch in den Zoo - ne ne ohne da gewesen zu sein geh ich nicht hier weg. Ich glaube ich erkenne den nicht mehr wieder, so viel hat sich da verändert. Wann war ich eigentlich das letzte Mal dort? Ich glaube, als mein Großer so 2-3 Jahre alt war - also vor 26 Jahren. Oh man bin ich schon alt. To do Liste ergänzt-ganz oben steht jetzt : Ab in den Zoo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst du unbedingt. Vieles ist geblieben, vieles hat sich verändert und vieles ist in Veränderung.

      Löschen
  2. Ich hatte auch mal eine Jahreskarte für den Krefelder Zoo (mein Ex-Freund hat in Krefeld studiert). Ich bin sehr gerne dort hin gegangen, und habe den Tapiren zugeschaut.

    Ja, man kann sich drüber streiten, was artgerecht ist. Ich bin teilweise die Diskussionen leid. Man kann es niemanden recht machen. Jeder muss das für sich entscheiden. So gehe ich z.B. nicht mehr in den Zirkus, wenn auch Tiere mitmachen (nur Artisten-Shows). Und eine Seaworld Orka-Show würde ich mir auch nicht ansehen, weil das definitiv nicht artgerecht ist.

    Ein Zoo, bei dem ich das Gefühl habe, das es den Tieren schon recht gut geht, gehen für mich in Ordnung.

    Liebe Grüsse und Danke für die schönen Bilder!
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach sieh an, die Welt ist klein.
      Ich gebe dir vollkommen Recht, jeder muss für sich entscheiden und in einen Zirkus mit Tieren gehe ich auch nicht mehr.

      Löschen
  3. Wow, richtig schöne Bilder!
    Sie sehen ja fast aus wie Postkarten. :)
    Lieben Gruß und danke fürs Teilen. Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment. Postkarten, das ist doch ein schönes Kompliment. Ich wollte mit den Zoobildern mal ein Fotobuch machen, ich denke das wird auch schön.

      Löschen
  4. Tolle Fotos, vor allem das dritte Gorilla-Bild!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ja, die Gorilla-Bilder mag ich auch sehr, wobei das zweite mein Favorit ist.

      Löschen
  5. Puh, was soll man zu diesen tollen Photos noch sagen!!!!! Meine Favoriten: Nandu-Kopf von hinten, Pavian-Pärchen, Elefanten-Popos und Nashorn-Kopf von vorne! WEITER SO!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jawohl, ich bleib am Ball!! Mein absolutes Lieblingsbild ist das letzte Nashornportrait. Mir gefällt diese Perspektive.

      Löschen
  6. Das Nashorn, das es geschafft hat (von vorne) ist der Hit. So als wolle es sagen "Nun kommst du...". Mir gefallen vor allem die Schwarz-weiß-Fotografien, die sind wirklich richtig super.
    LG, Mischa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das "geschafft" galt eher euch nach den vielen Bildern :-))
      Das Nashorn (der Nachwuchs, knapp 2 Jahre alt), balgte sich so durch die Anlage und hat hier seinen Kopf auf den Rücken seiner Mutter gelegt. Vielleicht war es ja auch geschafft.
      Schwarz-weiß haben die Bilder noch mal eine eigene Wirkung, ich mag aber auch die Farbfotografien. Aber es stimmt schon, gerade der Gorilla wirkt in schwarz-weiß unglaublich.

      Löschen
  7. wow - wunderbare Bilder sind im Zoo entstanden - ein Buch ist da eine gute Idee, besonders die 4 hat es mir angetan - Affen haben so viele "menschliche" Gesichter, vielleicht berühren sie mich deshalb so stark.
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen

LinkWithin