MakroMontag

Und es ist wieder MakroMontag bei Britta.

Heute bei mir unter der Überschrift "ausgeflogen". Diese Fliege hat in meiner Wohnung das Zeitliche gesegnet und ich sie mir dann vor die Linse geholt. Sehr praktisch, sie konnte ja nicht mehr weg fliegen und stand somit für, meiner Meinung nach, gelungene Makros Model.



Kommentare

  1. Wow, den Tod vor Augen, ist mir da spontan eingefallen.
    Aber die Fotos sind sehr gelungen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. tolle Bilder - wobei mir die Kopfansicht am besten gefällt.

    AntwortenLöschen
  3. Phantastische Wirkung, tolle in Szene gesetzt, ein wenig gruselig, ich bin begeistert!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder, stimme Eva zu, der Tod vor Augen triffts perfekt.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Super Bilder. Wenn es allerdings eine Spinne gewesen wäre, hätte ich gleich weggeklickt.... ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ein bisschen gruselt's ja schon, aber dennoch absolut faszinierend, diese "Groß"aufnahmen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinnsfotos!!! Ich flüstere es jetzt ganz leise: Also ich habe ja schon ganz flachgefahrene Kröten und jede Menge tote Insekten fotografiert, einfach, weil ich diese Tiere aus der Nähe so faszinierend finde. Und ja, es ist nun mal so - sie halten erst still, wenn sie eben das Zeitliche gesegne haben...
    Auf jeden Fall sind deine Bilder SEHR gelungen!!!
    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  8. Schmunzel...
    Coole Fotos der dahingerafften Fliegenschönheit!
    Ich wollte auch n Makro machen von ein paar toten Schnaken die sich in meiner Deckenlampe eingefunden haben *gg Noch liegen sie in der Kücke...........
    Liebe Grüße sende
    Britta

    AntwortenLöschen
  9. das zweite Bild ist der Hammer, sehr schön
    ich hatte letzte Woche auch eine tote Mücke vor der Linse, ist doch einfacher, diese abzulichten
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen