26. Januar 2016

Läuft



2015 war für mich persönlich ein Jahr zum Weglaufen. Oder wie ich es bereits anderweitig auf diesem Blog ausgedrückt hatte: es war ein Kackjahr.

Und was macht das neue 2016? Stresst mich weiter.

Aber schöner. Schön stressig also. 
Dass ich das nochmal sagen kann.
Alleine in der ersten Januarwoche gab es so viele schöne Momente wie im ganzen letzten Jahr nicht. Zumindest gefühlt. 
Ein neues Auto (das Fahren macht wieder richtig Spaß), eine alte Freundschaft neu mit Leben gefüllt und frisch verliebt bin ich auch noch.

Eine gewisse Fröhlichkeit bleibt an mir haften. 

Und als Krönung gibt es jetzt auch einen neuen Nachbarn nebenan. Herrlich.

So viele Änderungen fordern natürlich ihren Tribut. Ich treibe mich spürbar weniger im www herum. Warum auch, die Realität zeigt sich gerade von ihrer schönsten Seite.
Facebook? Nicht so wichtig. Bloggen? ja, aber weniger. Lesen? Wieder gerne. Fotografieren? Alles wie gehabt.

Positiver Nebeneffekt: Die Pfunde purzeln. Wer braucht schon Chips und Schokolade wenn es so gut läuft? Und ich laufe auch wieder, setze ungeahnte Kräfte frei.

Und jetzt hoffe ich einfach mal, dass es so noch ein wenig weiter läuft. 


Kommentare:

  1. Klasse! ....lass ♥ *ES* ♥ laufen!
    Fühl dich lieb ganz umärmelt!
    Gabi

    auch http://einenblick.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. ... und das erste Bild passt dazu - irgendwie ...
    Nun aber ein Jahr zum stehenbleiben :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt. Die Zeit anzuhalten hätte auch was. :-))

      Löschen
  3. Das liest sich alles ganz wundervoll. Ich wünsche dir weiterhin ein wundervolles Jahr.

    Liebe Grüße - Elsbeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für deine Wünsche, Elsbeth.

      Löschen

LinkWithin