23. Dezember 2013

Sascha, der Herr des Hauses ...

Bevor ich irgendetwas Sinnvolles zu meinen jüngsten Aufenthaltes in Hurghada beitrage, ersteinmal ein Kater. 

Netterweise hat sich Hauskater Sascha für ein Fotoshooting zur Verfügung gestellt, so dass es nun ein paar Bilder der anderen Art aus Ägypten gibt. So zwischen Aufräumen, Kochen und auf Weihnachten warten.





  

 

 





  


Kommentare:

  1. Willkommen wieder zu Hause! Wie süß, Dein Kater.....meine kleine, faule, gefräßige und pummelige "Mitbewohnerin" läßt sich leider nie so schön photographieren!!!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, es ist auch schön wieder hier zu sein. Allerdings hat die Woche Ägypten richtig gut getan.
      Ich war auch schwer begeistert, dass sich der Kater so schön fotographieren lies. Allerdings ging das nur, als er so ausgeruht lag. Immer wenn er auf der Terrasse saß und ich ein Bild machen wollte, kam er direkt angelaufen um gekrault zu werden. Für Photos ziemlich doof, für die Seele sehr schön.

      Löschen
  2. Süß, der Kleine! Manchmal sind unsere auch so fotogen, dass ich gar nicht aufhören kann mit Knipsen. :) Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte auch noch mehr Bilder machen können von dem Kerl. Dass er so ruhig blieb hat mich erstaunt, wir "kennen" uns ja erst aus drei Urlauben.

      Löschen
  3. Ne suesse Maus, die Katz! Es erinnert uns an unsere Zeit in Deutschland. Wir hatten immer mindestens eine eigene Katze und dann noch jede Menge andere, die gelegentlich auf einen kleinen Imbiss vorbeikamen. Hier Thailand kuemmern wir uns zwar Strassenhunde, aber eigene Tiere koennen wir nicht halten, da wir staendig unterwegs sind.

    Alles Gute und Liebe zum Weihnachtsfest und eine guten Rutsch aus dem kuehlen Bangkok (morgens nur 17 Grad, der kaelteste je gemessene Wert in dieser Stadt).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte bisher nur Wellensittiche, eine Katze wäre mein Traumtier. Allerdings habe ich eine Dachwohnung ohne Balkon und bin auch ziemlich oft unterwegs, also lieber nicht.
      Ich kenne also das Problem.
      Die Straßenhunde wissen es bestimmt zu schätzen, gibt es dort auch schon ein paar treue Seelen, die immer wieder zu euch kommen?
      Danke für die lieben Weihnachtsgrüße, ich wünsche euch ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest, wenn auch ein kühles. Oh, je. Wenn man die Temperaturen nicht gewohnt ist, ganz schön kalt.

      Löschen
  4. Liebe Papyrus,
    das ist sicher ein ganz enger Verwandter meines Katers, der ist ihm wie aus dem Gesicht geschnitten. Einmal so entspannt sein, wie eine Katze, das wäre grandios. Ich hoffe, du hast deinen Aufenthalt in Hurghada genossen. Ganz schöne Weihnachten wünsche ich dir und freu mich schon auf weitere Berichte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wer weiß, vielleicht sind sie ja verwandt ;-) Ich war fast so entspannt wie dieser Kater, war auch mehr als nötig. Natürlich werden weitere Berichte folgen, ich arbeite bereits daran. Auch an zwei weiterern Rezepten aus Ägypten.
      Ich wünsche euch auch schöne Weihnachten.

      Löschen
  5. sehr schöne Bilder. Das ist der Grund warum ich Katzen so liebe. Ihre Art ist eintigartig. Bis ich von meinen neuen Fellnasen. solche Bilder machen kann dauert es wohl noch etwas. Frohe Weihnachten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür kannst du bald jeden Tag und immer wieder Bilder von Katzen machen, ich nicht.

      Löschen
  6. Hallo Papyrus,

    danke, dass du deine Bilder vom Hauskater für mein Projekt gezeigt hast. Es ist nicht einfach, solche Bilder zu machen, und du hast es geschafft, viele tolle Nahaufnahmen, bei denen man alle liebenswerten Facetten des Katers ganz genau betrachten kann. So entspannt sind wir selten. Katzen gelingt dies oft in minutenschnelle zu relaxen, und alle Viere von sich zu strecken. Und wenn sie bei uns liegen, strahlen sie diese Ruhe auf uns aus ;). Es ist eine Wohltat ihnen zuzusehen und sie zu liebkosen, herzliche Grüsse kalle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle viere von mir strecken kann ich auch. Allerdings habe ich mit Relaxen in minutenschnelle noch arge Probleme. Ich kann es aber sehr genießen, wenn dieser Kater in Ägypten meine Nähe sucht, sich kraulen lässt und dabei schön vor sich hin schnurrt.

      Löschen
  7. Was für hübsche Fotos von einem besonders hübschen Kater!
    DER würde mir auch gefallen. Meine Finger möchten am liebsten schon loslegen mit Kraulen *lach*

    Noch einen gemütlichen Sonntagabend wünscht dir
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Da der Sonntag nun um ist, wünsche ich eine schöne Woche.

      Löschen
  8. Tolle Detailaufnahmen sind das!!!

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
  9. Wie hübsch. Schöne Foto´s.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  10. Auch hier, danke für das Kompliment.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Papyrus,
    gerade wenn man Katzen liebt und selbst keine halten kann (ich kenne das Problem von mir selbst) freut man sich umsomehr, wenn einem so ein Stubentiger mal ein Fotoshooting gewährt.
    Deine Bilderserie begeistert mich, wunderbare Aufnahmen, besonders die close up pics!
    Danke für's Zeigen ♥
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist aber auch ein ruhiger Kater, der keine Probleme damit hatte, dass ich ihm so nah kam. Ich habe noch viel mehr Bilder von ihm. Mal sehen, vielleicht wird er nochmal das Objekt meiner Begierde, wenn ich wieder dort bin.
      Ich freue mich wirklich, dass die Bilder so schön geworden sind.

      Löschen

LinkWithin