29. November 2015

Bald ist Weihnacht. Oder auch Advent, Advent.

Ich kann mich nur wiederholen: Ich bin froh wenn dieses Jahr um ist, bye bye und auf Nimmerwiedersehen. Ich werde es freudigst verabschieden und das neue Jahr vorsichtig, und vielleicht sogar argwöhnisch, begrüßen. Soll 2016 doch erst einmal beweisen, dass es besser ist.

Bevor es aber soweit ist, gibt es die Zeit vor der Weihnacht. Die letzten vier Jahre ward ein Teil dieser Zeit in Ägypten verbracht. Schön und schön komisch zugleich. 
Kein Bummeln über mehr oder weniger schöne und überfüllte Weihnachtsmärkte. Kein Backen von Plätzchen, kein Lesen von Fantasybüchern, eingemummelt, auf der Couch. Kein Adventskalender. Kein Duft nach Zimt, Orangen und anderen Düften. Kein grauer bedeckter Himmel mit Regen oder Schnee. Dafür Lichterketten und Christmaskitsch bei 25 Grad. Braucht man auch nicht immer. 
Dieses Jahr wird der Advent gebraucht, um zur Ruhe zu kommen, vielleicht findet sich nebenbei der eigene innere Friede wieder. Soweit weg kann er ja nun auch nicht sein.
Plätzchen backen, Karten schreiben. Urlaub ist bald.
Münster, Bernkastel-Kues und Düsseldorf. Kommerz und funkelnde Weihnachtswelten. 
Fotos und Plätzchen. Das wird ein schöner bunter Teller, die Mischung wird gut. 

Ich wünsche allen einen schönen ersten Advent und ein bisschen mehr Glitzer.



Kommentare:

  1. Hmmmmm Schnegge,
    jetzt habe ich fast 10 Min.gebraicht um aud einen Pst zu kommen...
    Esist so unübersichtlich...
    Aber deine Fotos sind scheeeehhhhh!
    Ich wünsche dir einen schönen, gemütlichen 1ten Advent!
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach komm, so schlimm ist es auch nicht. Und eigentlich ist in diesem Design richtig Struktur.
      Dir auch einen schönen ersten Advent.

      Löschen

LinkWithin